Artikel — 11. September 2015 at 13:48

Es kann so einfach sein ! – Mein zweiter Tag in der Flüchtlingsunterkunft

by

 

 

DSC_0007

Letzten Dienstag war ich zusammen mit Rapper Basti und Larissa wieder in der Brühler Flüchtlingsunterkunft.

Diesmal mit dabei: Das CULTRA Mobil mit Pavillion, gemütlichen Stühlen, Playstation und Bastis Loopstation.
Schnell versammelten sich rund um das Mobil einige interessierte und neugierige Gesichter. Ein paar spielten Fifa, andere waren noch ein wenig zurückhaltend und beobachteten nur. Das sollte sich ändern, als Basti anfing mit der Loopstation zu experimentieren und einzelne Menschen musikalisch einzubinden. Als sie dann ihre eigene Musik auf der Anlage abspielten, entwickelte sich das Ganze zu einem kleinen Fest. Die Menschen tanzten, hatten Spaß und lagen sich in den Armen. Egal ob Erwachsene oder Kinder: Alle waren Teil dieses schönen Momentes. Ich sah auch einige vertraute Gesichter wieder, unter anderem das des kleinen Mädchens. Aber auch die der Männer aus Syrien, Albanien und dem Kosovo, die schon Regale mit mir aufgebaut hatten. Während Larissa und Basti mittanzten, spielte ich mit den Flüchtlingen Fifa, machte Fotos und hatte einfach Spaß daran diese besondere Situation zu genießen. Als Dankeschön für unseren Besuch fertigten ein paar Flüchtlinge uns ein “Dankeschön Cultra” Plakat an, worüber wir uns sehr freuten. Ein Mädchen schenkte Larissa sogar einen Pudding. Es ist schön zu spüren, dass so vermeintlich kleine Aktionen soviel bewirken können. Am Ende spielte ich dann noch  mit einem kleinen Jungen Elfmeterschießen. Auch ohne die Hilfe der vielen Fotos, die dabei entstanden sind, werde ich diesen Tag so schnell nicht mehr vergessen und mich immer wieder gerne zurückerinnern.

DSC00207

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Leave a Reply

— required *

— required *