Games, Musik — 26. März 2013 at 15:00

Videospiel-Musik: The Greates Video Game Music

by

1952 erschien mit OXO, einer digitalen Version von Tic-Tac-Toe, das erste namentlich bekannte Videospiel der Welt.  Erst sechs Jahre später konstruierte der amerikanische Physiker William Higinbotham mit der Tennissimulation Tennis for Two das zweite Computerspiel unserer Zeit. Seitdem haben Videospiele eine erstaunliche Entwicklung hingelegt. Die Technik wurde besser, die benötigte Hardware kleiner, das Angebot vielfältiger und die Veröffentlichungen regelmäßiger. Videospiele entwickelten sich immer mehr zum virtuellen Medium für Geschichten und Unterhaltung. Investitionen in Millionen Höhe und Umsätze, die selbst die Kinowelt weit hinter sich lassen.

Genau wie die Videospiele an sich, hat auch die Musik der animierten Abenteuer eine beachtliche Entwicklung hingelegt.  Zwischen dem anfänglichen 8-Bit-Gedudle  und den heutigen, teuer produzierten Soundtracks liegen himmelweite Unterschiede. Namenhafte Komponisten kreieren emotionale Meisterwerke, um den Spielern die richtige Stimmung zu übermitteln. Ganze Orchester werden engagiert, um die eigens für das Spiel geschriebenen Musikstücke einzuspielen. Der Soundtrack für thatgamecompanys Journey wurde letztes Jahr sogar für einen Grammy nominiert und die Soundtrack-CD von 343 Industries’ Weltraum-Epos Halo 4 schaffte es noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin des Spiels auf Platz 50 der amerikanischen Billboard 200 Album-Charts.

Dieser besonderen Kunstform widmete die X5 Music Group nun bereits zweimal eine eigene CD, die klassische Musik und die Schöpfungen der Videospiel-Komponisten miteinander vereint. Unter dem Dirigenten Andrew Skeet spielte das Londoner Philharmonie Orchester einige der besten und legendärsten Videospiel-Stücke aller Zeiten ein. Das Resultat erschien unter dem Namen The Greatest Video Game Music  und The Greatest Video Game Music 2 im Handel.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=_vYL9M0mRkg&w=640&h=360]

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=8QeWGR8lEuE&w=640&h=360]

The Greatest Video Game Music

  • Advent Rising – Muse
  • Legend of Zelda – Suite
  • Call of Duty – Modern Warfare 2 -Theme
  • Angry Birds – Main Theme
  • Final Fantasy VIII – Liberi Fatali
  • Super Mario Bros -Themes
  • Uncharted – Drake’s Fortune – Nate’s Theme
  • Grand Theft Auto IV – Soviet Connection
  • World of Warcraft – Seasons of War
  • Metal Gear Solid – Sons of Liberty Theme
  • Tetris – Main Theme
  • Battlefield 2 – Main Theme
  • Elder Scrolls – Oblivion
  • Call of Duty 4 – Modern Warfare – Main Menu Theme
  • Mass Effect – Suicide Mission
  • Splinter Cell – Conviction
  • Final Fantasy – Main Theme
  • Bioshock – The Ocean on his Shoulders
  • Halo 3 – One Final Effort
  • Fallout 3 – Main Theme
  • Super Mario Galaxy – Gusty Garden Galaxy

The Greatest Vide Game Music 2

  • Assassin’s Creed: Revelations – Main Theme
  • The Elder Scrolls V: Skyrim – Far Horizons
  • The Legend of Zelda: Wind Waker – Dragon Roost Island
  • Final Fantasy VII – One-Winged Angel
  • Mass Effect 3 – A Future for the Krogan/An End Once And For All
  • Halo – Never Forget/Peril
  • Sonic the Hedgehog – A Symphonic Suite
  • Chrono Trigger – Main Theme
  • Luigi’s Mansion – Main Theme
  • Kingdom Hearts – Fate of the Unknown
  • Super Metroid – A Symphonic Poem
  • Diablo III – Overture
  • Batman: Arkham City – Main Theme
  • Deus Ex: Human Revolution – Icarus Main Theme
  • Fez – Adventure
  • Portal – Still Alive
  • Little Big Planet – Orb Of Dreamers (The Cosmic Imagisphere)

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Leave a Reply

— required *

— required *