Cultra.FM — 24. Januar 2013 at 19:40

On Air – CultraFm stellt sich vor

by

 

Hinter einer der vielen vielen Türen, die es im Cultra zu entdecken gibt, liegt ein Raum, der den Meisten wohl unbekannt sein wird. Hinter einem roten Licht , einem Mikrofon und einer genialen Idee verbirgt sich nicht nur ein Radiostudio, sondern oft auch die nächste Sendung.

300429_288582541166210_897516907_n

Die Stimmen, die sich von dort aus bis in die Ohren der eifrig lauschenden Zuhörer schleichen, gehören zum Radioteam bestehend aus Anna, Emmy, Nick, Malte und mir. Jeden zweiten Freitag gibt es verschiedene Sendungen per Internet rund um die Welt zu hören.
Da wäre einmal die witzige Sendung Wooow, die von Anna, Nick und Malte erdacht, gesprochen und produziert wird und sich neben allerlei bunten Gedankenflüssen oft um die neuste Musik dreht.
Sendung Nummer zwei hat den zugigen Namen Linie19 und handelt, moderiert von Emmy und mir, von Bands und ihrer Musik und, genau wie Wooow, von allem was die Welt interessiert.
Die, meist einstündigen Sendungen, sind natürlich immer unterlegt mit Musik, Interviews oder Umfragen!

 

Nach der neusten Regelung sieht der Sendeplan vor, dass Linie19 jeden zweiten und Wooow jeden vierten Freitag im Monat on Air geht, während die Redaktionssitzungen an den Freitagen dazwischen liegen.
Wie zu sehen ist, sind aber noch jede menge anderer Tage und Stunden im Monat frei, wer also Lust hat sich das Ganze mal anzugucken und vielleicht mitzumachen, kann gerne den ersten oder dritten Freitag im Monat um 16:00 Uhr im cultraischen Radiostudio vorbeischauen! Wer weiß, vielleicht sitzt ja schon bald das nächste Naturtalent hinter dem Mikrofon. 299814_288582117832919_422426086_n

Seit einiger Zeit gibt es außerdem, neben den getrennten Sendungen, eine gemeinsame Auslagerung in den Bürgerfunk von Radio Erft! “CultraFM auf Radio Erft” heißt das gute Stück, für das sich das ganze Radioteam mit diversen lieben Unterstützern regelmäßig den Kopf zerbricht.
Der Termin für die nächste UKW-Sendung ist zwar noch nicht klar, Neuigkeiten werden aber auf jeden Fall mitgeteilt!

Und so lange gilt für alle Leser, Interessenten, Freunde und Sympathisanten: einschalten, reinhören, vorbeikommen!

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Leave a Reply

— required *

— required *